Doku-Donnerstag: Lessons learned – Produktdokumentation bei Komptech

Doku-Donnerstag: Lessons learned – Produktdokumentation bei Komptech

Mit einem ausgebuchten Event bei der Firma Komptech ist die Reihe der Doku-Donnerstage zu Ende gegangen. 20 Teilnehmer waren nach Frohnleiten gekommen, um sich die Vorträge zu dem Thema „Produktdokumentation 4.0 bei Komptech: Erfahrungsbericht und Lessons Learned“ anzuhören. Die Informationen zu neuen Wegen der Produktdokumentation sowie die Möglichkeiten zum Netzwerken und Erfahrungsaustausch begeisterten alle Teilnehmer und setzten einen perfekten Schlussstein dieser Veranstaltungsreihe.

Den Rahmen des Events bildete eine Vorstellung des Unternehmens mit einem umfangreichen Einblick in die Entwicklungsgeschichte der Maschinen und Produkte sowie eine Firmenführung. Stefan Barowitsch, der Leiter der Technischen Dokumentation bei Komptech, berichtete plastisch seine Erlebnisse und Erfahrungen in den letzten Jahren, seitdem sie mit dem Redaktionssystem SCHEMA ST4 arbeiten. Auf besonderes Interesse stießen seine Ausführungen zu den aktuellen Projekten rund um die zukünftige Ausrichtung der technischen Redaktion. Neben einem elektronischen Ersatzteilkatalog, der derzeit in der Umsetzung ist, arbeitet Komptech insbesondere an einem umfassenden Informationsprojekt, das fast alle Abteilungen des Unternehmens einbinden soll. Mit dem Flottenmanagement werden Informationen ausgewertet, die von den Maschinen zurückgemeldet werden.

Von der Kaleidoscope ergänzte Susanne Bischof-Ennsberger die Darstellung mit einer grundsätzlichen Einführung zu komplexen Dokumenten und der Lösung durch Single Source Publishing. Markus Drenckhan nahm die Teilnehmer mit auf eine Zeitreise, die vom Start mit SCHEMA ST4 bei Komptech über Technische Dokumentation in Zeiten von Industrie 4.0 bis hin zu Visionen für die Zukunft führte.

Markus Drenckhan