Statt Geschenke für die Kunden Unterstützung für Kinder

Weihnachten 2019 unterstützt eurocom Transaltions Services wieder KinderKinder gehören gefördert. Daher unterstützt eurocom Translation Services wie schon in den letzten Jahren zwei Initiativen, die sich besonders um das Kinderwohl annehmen: „Art for Children“ und via Kiwanis Österreich die Hilfsorganisation Akamasoa in Madagaskar. Beide Initiativen bekommen jeweils die Hälfte des für Kundenweihnachtsgeschenke vorgesehenen Budgets.

Tolle Projekte

eurocom unterstützt auch 2019 "Art for Children"- Foto (C) Nahed Hatahet

Foto (C) Nahed Hatahet

Art for Children“ ist eine jährliche Kunstauktion in Wien, bei der gespendete Kunstwerke für den guten Zweck versteigert werden. Alle gesammelten Spenden kommen zu 100% Projekten von Kinderhilfsorganisationen zugute. Organisiert wird die Auktion vom Verein „we help you“, dem eine langjährige Mitarbeiterin von eurocom angehört. Der Erlös der diesjährigen Auktion, die mit einem Spendenrekord am 19.11.2019 in der Albertina endete, geht an AUDIAMUS und Africa Amini Alama.

AUDIAMUS ist ein Verein zur Förderung und Beratung hörbeeinträchtigter Kinder. Gegründet wurde er von Müttern betroffener Kinder, da in Österreich die Kosten für die audiopädagogische Förderung und Beratung weder zur Gänze noch teilweise übernommen werden.

Africa Amini Alama begründete und führt eine Krankenstation in Tansania. Dabei betreut ein einheimisches Team – 3 Ärzte, 1 Zahnarzt, 1 Hebamme, 1 Krankenschwester – täglich oft mehr als 200 Personen und bietet medizinische Grundversorgung. Neben dem medizinischen Auftrag gibt es viele weitere Projekte im Bildungs- und Sozialbereich wie mehrere Schulen für die ärmsten Kinder in der Region, eine Berufsschule (Lehre zum Tischler, Maurer, Mechaniker), eine Schneiderei, ein Waisenhaus, akute Hilfe für Menschen/Familien in Not und viele mehr.

Kinder von der Müllhalde

Das zweite unterstützte Projekt entspringt  einer Anregung von Gabriele Neumayr-Stof, die vor fast 30 Jahren eurocom Translation Services gegründet hat und nun ihre Energie bei Kiwanis Österreich einbringt: Das Hilfsprojekt Akamasoa liegt etwa 10 km von der Hauptstadt Madagaskars, Antanananarivo, entfernt. Es sieht ein Programm zur vorübergehenden Unterbringung und Rehabilitation von Menschen in extremer Armut vor. Ein besonderes Augenmerk legt der Gründer, Pater Pedro Opeka, auf Kinder. So gehen Tausende Kinder, die an das Straßenleben und das Leben auf der Müllhalde gewöhnt waren, zur Schule und bekommen eine Ausbildung. Mehr zu diesem Projekt finden Sie u.a in einem Video auf YouTube und auf kiwanis.at.

Spende für Kinder statt Kundengeschenke

„eurocom und die Kaleidoscope Gruppe freuen sich einen Beitrag zu diesen tollen Projekten zu leisten“, unterstreichen die CEOs Anita Wilson und Klaus Fleischmann das Engagement. „Wir denken, dass unsere Kunden wie in den letzten Jahren gerne zum Wohlergehen vieler Kinder beitragen, indem das für Kundenweihnachtsgeschenken vorgesehene Budget auf „Art for Children“ und „Kiwanis“ aufgeteilt wird.“