• Klein, aber oho! Die expertTools von Kaleidoscope ergänzen die Funktionalität der SDL-Trados Produktpalette, automatisieren und ermöglichen Lösungen, die ansonsten kompliziert und zeitaufwendig sind.

Excelling MultiTerm

Excelling MultiTerm ist ein Werkzeug, mit dem Sie Daten aus SDL MultiTerm genau selektieren und in eine Excel-Datei exportieren. In Excel können Sie die Daten dann bearbeiten, übersetzen, prüfen usw. Abschließend aktualisieren Sie direkt mit der Excel-Datei die Daten in MultiTerm.

Mit Excelling MultiTerm können Sie auch aus einer Excel-Liste neue Einträge in MultiTerm anlegen. Darüber hinaus bietet Excelling MultiTerm einige Wartungsfunktionen für Ihre Termbank, die bei der professionellen Arbeit mit MultiTerm notwendig sind.

Die Lösung

1. Export

Die flexible Datenstruktur von MultiTerm macht es praktisch unmöglich, in einem einzigen Exportschritt eine Tabellenstruktur zu erzeugen. So kann ein Eintrag in einer Sprache beliebig viele oder gar keine Benennungen haben. Jede Benennung kann wiederum beliebige oder keine Zusatzinformationen aufweisen.

Excelling MultiTerm löst dieses Problem durch einen Export in zwei Schritten:

Zunächst definieren Sie in einer einfachen Oberfläche, welche Sprachen und Felder Sie mit welchen Filterkriterien und in welcher Reihenfolge exportieren möchten. Excelling MultiTerm liest diese Daten aus SDL MultiTerm aus und strukturiert sie um. Danach schreibt Excelling diese Daten direkt in eine eigens dafür konzipierte Excel-Tabelle.

Damit wird es möglich, die nicht-lineare, begriffsorientierte und benennungsautonome Datenstruktur aus SDL MultiTerm zu linearisieren, in Excel abzubilden und bearbeitbar zu machen.

2. Bearbeitung in Excel

Die erzeugte Excel-Datei kann mit allen bekannten Excel-Funktionen bearbeitet werden, von Suchen/Ersetzen bis zur Rechtschreibprüfung. Sie können bestehende Daten ändern, aber auch neue Benennungen, Übersetzungen oder komplett neue Einträge in der Excel-Datei anlegen. Diese werden beim Import in SDL MultiTerm aktualisiert oder neu angelegt.

3. Import

Die Problemstellung beim Standard-Import von Daten in SDL MultiTerm ist das Fehlen einer eindeutigen Kennzeichnung für einzelne Benennungen. Daher kann der SDL MultiTerm-Import bei einer unbekannten Benennung nicht unterscheiden, ob es sich um eine neue Benennung handelt, oder um die Änderung einer bestehenden Benennung. Darüber hinaus kann MultiTerm beim Import nicht zwischen einem Homonym und einer Dublette unterscheiden.

Excelling MultiTerm löst dies durch temporäre IDs in Excel, die beim Export generiert werden. Dadurch kann Excelling MultiTerm beim Import erkennen, ob eine Benennung neu oder geändert ist. Zur Unterscheidung von Homonymen werden die Eintragsnummern immer mit ausgespielt.

Somit kann der Anwender mit Excelling MultiTerm Terminologie mit Begriffen, Textfeldern, Picklistenfeldern, Benennungen usw. in Excel überarbeiten und diese danach automatisch in MultiTerm aktualisieren.

Funktionen

Export

  • Übersichtliche Wahl der zu exportierenden Felder durch Anklicken der gewünschten Felder in einer Baumstruktur
  • Nutzung bestehender MultiTerm Filter
  • Definition zusätzlicher Filter in Excelling MultiTerm selbst
  • Anlegen von „leeren“ Feldern beim Übersetzungsexport samt Picklisten in Excel
  • Generierung einer eindeutigen Term-ID beim Export
  • Alphabetisches Sortieren der Excel-Liste nach der jeweils obersten Benennung eines Eintrags oder nach der Benennung, die über einen bestimmten Feldwert verfügt (z.B. Verwendung = Standard)
  • Export aller Medien-Objekte, beispielsweise um alle Bilder auf einmal in der Größe anzupassen
  • Abspeichern von Exportdefinitionen für den automatisierten Export über die Befehlszeile oder den Windows Task-Planer
  • Verbindung zu lokalen sowie servergestützten Termbanken über LAN oder Anywhere-Verbindungen

 

Import

  • Genaue Definition der zu importierenden Felder aus der Excel-Datei
  • Angabe des „Change Users“ und der Eintragsklasse für MultiTerm
  • Genaue Protokollierung der durchgeführten Änderungen
  • Weitreichende Gültigkeitsprüfungen beim Import (XML-Struktur, Picklistenwerte usw.)
  • Prüfung auf gleichzeitige Änderung in Excel und MultiTerm
  • Abspeichern von Importdefinitionen für den automatisierten Import über die Befehlszeile oder den Windows Task-Planer
  • Verbindung zu lokalen sowie servergestützten Termbanken über LAN oder Anywhere-Verbindungen

 

Zusatzfunktionen

  • Prüfung der Termbank auf Duplikate in allen Sprachen gleichzeitig
  • Prüfung der Termbank auf doppelte Synonyme in einzelnen Einträgen (=derselbe Term in einer Sprache mehrfach erfasst)
  • Batch-Löschfunktion: z.B. eine komplette Sprache, oder alle Einträge, die auf einen bestimmten Filter zutreffen
  • Prüfung und Reparatur ungültiger Inhalte: Felder, die nicht in der Termbankdefinition vorgesehen sind, ungültige Picklistenwerte oder ungültige Sprachen können gefunden und gültigen Werten zugeordnet oder gelöscht werden.
  • „Umreihen“ von Einträgen: Standard-Termini können nach definierten Kriterien (das Feld „Verwendung“ hat z.B. den Inhalt „Standard“) in allen Sprachen ganz nach oben gereiht werden. Dies ist übersichtlicher, aber auch notwendig für das Funktionieren bestimmter MultiTerm-Filter.

 

Neue Filter
Excelling MultiTerm hat jetzt noch zusätzliche und weiter verfeinerte Filtermöglichkeiten. Dazu integriert Excelling MultiTerm drei „fremde“ Filter vollständig: Text, X-Path und SQL-Abfragen.

Via Textdatei: Mit Excelling MultiTerm integrieren Sie Textdateien, in denen Eintragsnummern mit einem beliebigen Trennzeichen aufgelistet sind. Diese Anwendungsmöglichkeit ist vor allem bei Listen von Eintragsnummern, die man bearbeiten soll, praktisch. Damit lassen sich die Eintragsnummern einfach einlesen und die dazugehörigen Einträge exportieren.
Via XPath: Die Abfragesprache XPath erlaubt es, Teile von beliebigen XML-Dateien genau zu adressieren. Via XPath können MultiTerm–Exporte aber auch andere XML-Dateien extrem präzise abgefragt werden. So lassen sich die bestehenden MultiTerm- und Excelling-Filter schier endlos erweitern und mit der vollen Power von XPath umsetzen.
Via SQL: Mittels SQL-Abfrage können zu exportierende Eintragsnummern direkt aus Datenbanken eingelesen werden, was besonders in Kombination mit unserer Terminologie-Lösung quickTerm von Vorteil ist. Man kann hier z.B. alle Einträge exportieren, die in quickTerm gerade von einem bestimmten Benutzer übersetzt oder freigegeben werden sollen.

Produktunterlagen zum Download

Technische Produktunterlagen: Hier finden Sie unser Benutzerhandbuch

 

Teststellung

Hier können Sie eine Trial-Version von Excelling MultiTerm herunterladen.

Bitte beachten Sie: Die Trial-Version ist drei Tage lang funktionsfähig und auf den Export von 20 Datensätze beschränkt.

Excelling MultiTerm ist in unserem Shop online erhältlich. Sie können zwischen einer Freelance und einer Professional Lizenz wählen.

979x10_blue

Delivering MultiTerm

Delivering MultiTerm wandelt server-basierte Termbanken in eine lokale Termbank um, womit diese zu einem SDL Trados Studio-Projekt hinzugefügt werden kann. Diese Termbank können Sie offline nehmen und an die Übersetzer senden. Delivering MultiTerm scannt dabei optional die Quelldokumente nach Begriffen und fügt dann nur die relevanten zur projektspezifischen lokalen Termbank hinzu.

weiterlesen…

Excelling MultiTerm

Excelling MultiTerm ist ein Werkzeug, mit dem Sie Daten aus SDL MultiTerm genau selektieren und in eine Excel-Datei exportieren. In Excel können Sie die Daten dann bearbeiten, übersetzen, prüfen usw. Abschließend aktualisieren Sie direkt mit der Excel-Datei die Daten in MultiTerm. Darüber hinaus bietet Excelling MultiTerm einige Wartungsfunktionen für Ihre Termbank, die bei der professionellen Arbeit mit MultiTerm notwendig sind.

weiterlesen…

Publishing MultiTerm

Publishing MultiTerm ist ein Tool, mit dem Inhalte punktgenau aus SDL MultiTerm selektiert und entweder direkt als PDF oder als XML für die Weiterverwendung in anderen Systemen aufbereitet werden können. Das Tool ist damit eine ideale Ergänzung für alle, die aus ihrer Terminologie auch ein gedrucktes Werk erzeugen, oder Terminologiedaten an andere Systeme übergeben möchten.

weiterlesen…

Excel einfach übersetzen

Excelling Studio erleichtert die Arbeit mit Microsoft Excel Dateien, die oft im Zusammenhang mit Übersetzungstools Probleme bereiten. Mit Excelling Studio bringt Kaleidoscope nun Ordnung in Ihre Excel-Sheets und bereitet diese für die Übersetzung in SDL Trados Studio auf. Dabei werden die Daten gezielt aus Excel-Tabellenblättern und Spalten/Reihen ausgelesen und als spezielles XML an Studio übergeben.

weiterlesen…

Connecting Content

Connecting Content ist die ideale Lösung, um ein Content Management-, Katalog- oder technisches Redaktionssystem an einen Übersetzungsworkflow mit SDL Trados Produkten anzuschließen. Auch für Workflowsysteme verschiedenster Art ist Connecting Content ein einfacher Ansatz und der logische Schritt, um aufwendige Arbeitsschritte in diesem Zusammenhang zu automatisieren.

weiterlesen…

COTI – der neue Austauschstandard

COTI – Common Translation Interface – ist der Standard zum Austausch von Übersetzungsprojekten zwischen Redaktionssystemen wie SCHEMA ST4 und CAT-Tools wie SDL.Kaleidoscope baut diese Brücke für die Welt von SDL Trados Studio, GroupShare und WorldServer und ermöglicht so eine standardisierte und extrem rasch zu implementierende Automatisierung zwischen Redaktions- und Übersetzungmanagementsystemen.

weiterlesen…

go, analyze Studio Dateien

goAnalyze ist ein Add-on für SDL Trados und kann mehrere oder sogar gezippte Dateien analysieren, ohne Studio öffnen oder ein Projekt anlegen zu müssen. Selbst verschiedenste TM-Verbindungen lassen sich mit goAnalyze unter „Kunden“ gruppieren und die entsprechenden Matchrates mit Preisen hinterlegen. Sicher eine gute Sache für Freelancer und Agenturen, aber selbst für Inhouse-Sprachabteilungen.

weiterlesen…

Synching Language

Mit Synching Language halten Sie mehrere Translation Memorys und Termbanken zwischen mehreren SDL Servern und/oder Clients vollautomatisch synchron. Diese Lösung verwaltet „Snapshots“ aller Datenbanken und vergleicht bei jedem Synchronisierungsprozess alle vorhandenen Abbilder miteinander. Somit kann die Synchronisierung zuverlässig in beide Richtungen erfolgen.

weiterlesen…

Zu große TTX? Splitting TTX!

Splitting TTX ist ein extrem effizientes Tool zum Aufsplitten großer TTX-Dateien in mehrere kleine TTX-Dateien. Nach der Übersetzung können diese Dateien selbstverständlich wieder zu einer Gesamt-TTX zusammengeführt werden. Dies ist insbesondere dann praktisch, wenn die TTX-Dateien zu groß für eine effiziente Bearbeitung sind, oder wenn eine einzelne Ausgangsdatei von mehreren Übersetzern bearbeitet werden soll.

weiterlesen…

Juwelen in der Schatztruhe

In unserer Schatztruhe sammeln wir all jene nützlichen, kleinen Tools, die im Rahmen von Projekten entstanden und möglicherweise auch für andere Kunden interessant sind.
Kommen Sie stöbern, vielleicht entdecken Sie unter den kleinen Helferlein wie Fragmenting XML, Checking Duplicates und secureSDLXLIFF ja auch ein kleines Juwel mit großer Wirkung für sich und Ihre Aufgaben! 

weiterlesen…

Beratung & Workshops

Während Sie manche unserer Produkte einfach herunterladen und ausprobieren können, sind „größere“ Lösungen wie SCHEMA DocuManager oder SDL WorldServer vielfältig konfigurierbar. Um diese Systeme an Ihre Anforderungen anpassen zu können, bieten wir Ihnen intensive Beratung und Workshops an. So erhalten Sie ein klares Bild von der angestrebten und für Sie passenden Lösung.

weiterlesen…

Verlässlicher Support

Sie wollen individuelle Betreuung und rasche Reaktionszeiten im technischen Support? Die bieten wir verlässlich! Sowohl für die von uns vertriebenen Produkte von SDL Trados als selbstverständlich auch für unsere eigenen Softwarelösungen wie quickTerm, smartQuery, globalReview und expertTools. Für die Produkte unserer übrigen Partner handeln wir mit Ihnen und den Herstellern direkte Support- und Wartungsverträge aus.

weiterlesen…